Niedersachen klar Logo

Entwicklungsaufgaben in der Spätadoleszenz

Die Entwicklungsaufgaben, die ein junger erwachsener Mensch heutzutage in unserer Gesellschaft hat, sind vielfältig. Nach gesellschaftlicher Auffassung sollte er:

  • sein Privatleben auf festere, stabilere Partnerschaften ausrichten
  • mit dem Partner gemeinsam leben lernen
  • sich von seiner Ursprungsfamilie lösen
  • selbständig eine Wohnung führen
  • Verantwortung als Staatsbürger ausüben
  • eine angemessene soziale Gruppe finden
  • eine Berufs- oder Schulausbildung abgeschlossen haben
  • einen beruflichen Einstieg gefunden haben
  • eine Familie gründen

Junge Menschen nennen als typische Kriterien für das Erwachsensein vor allem:

  • Verantwortung für die Folgen des eigenen Handelns übernehmen
  • Unabhängigkeit von den Eltern und anderen
  • aufgrund eigener Überzeugungen und Werte entscheiden
  • Beziehung zu den Eltern als gleichberechtigter Erwachsener
  • Finanzielle Sicherheit

Diese Merkmale führen eine Veränderung in der inneren Haltung eines Menschen herbei. Sie können in dem Lebensalter des Jungtäters nicht mehr durch Belohnung und Bestrafung anerzogen werden. Der junge Mensch muss sich mit seinem Lebensentwurf auseinandersetzten und ihn sich durch die Beantwortung von für diese Altergruppe typischen Fragen erarbeiten:

  • Wer bin ich?
  • Was will ich?
  • Wofür tauge ich?
  • Was kann ich?
JVA Vechta Jungtätervollzug Vechta

JVA Vechta Haus I

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln