Niedersachen klar Logo

Jungtäter

Jungtäter sind straffällig gewordene junge Erwachsene. Sie befinden sich in der Lebensphase der so genannten Spätadoleszenz. Sie birgt erhebliche Risiken und Chancen in sich und ist gekennzeichnet durch den Abschied von der Jugendzeit und den Beginn eines Lebens als erwachsener Mensch.

Die meisten der jungen Inhaftierten kommen aus einem sozial schwachen Umfeld und gestörten Familienstrukturen. Oftmals sind sie schulisch und beruflich gescheitert. Kriminalität ist häufig daher eine Lösung ihrer Probleme.

In ihrer persönlichen Entwicklung sind die Jungtäter zu unreif, um gemeinsam mit erwachsenen Strafgefangenen inhaftiert zu werden. Zur positiven Umsetzung sowie Festigung individueller Reifeprozesse ist andererseits eine Strafhaft mit spontan, oftmals unüberlegt handelnden, jugendlichen Gefangenen ungünstig.

Dies und das
Dies und das


Der Jungtätervollzug ist eine speziell auf Männer im Alter von 18 bis 29 Jahren ausgerichtete Form der Strafhaft und in Deutschland einzigartig. Insgesamt 195 Mitarbeiter setzen ein eigenständiges Behandlungskonzept erfolgreich um.

JVA Vechta Jungtätervollzug Vechta

JVA Vechta, Haus I

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln